Veranstaltungen Pfullendorf

Herzlich Willkommen in Pfullendorf!

Die ehemalige Reichsstadt Pfullendorf begeistert mit ihrer historischen Altstadt und den liebevoll restaurierten Fachwerkhäusern, die der Stadt bis heute ein mittelalterliches Flair verleihen. Das „Obertor“, die wohl schönste Doppeltoranlage im Bodenseegebiet, das Rathaus mit seinem historischen Sitzungssaal und einem einzigartigen Glasbilderzyklus aus der Frührenaissance, das Alte Haus von 1317 und die Stadtpfarrkirche St. Jakobus sind interessante Sehenswürdigkeiten, die man am besten auf einem Rundgang durch die Stadt entdeckt. Nach der Erkundung der Stadt auf eigene Faust, per Smartphone, im Rahmen einer klassischen Stadtführung oder auf den Spuren der Räuber und des Rotwelsch, lässt sich die Atmosphäre der Altstadt am besten in einem der Straßencafés genießen. Im historischen Stadtkern befindet sich neben dem Heimatmuseum und dem Museum der Stadtgeschichte auch die städtische Galerie „Alter Löwen“, die sich durch die Ausstellung namhafter Künstler weit über Pfullendorf hinaus einen Namen gemacht hat.
Pfullendorf bietet ganzjährig ein breites und unterhaltsames Veranstaltungs- und Kulturprogramm, welches sich auf unterschiedliche – teilweise auch außergewöhnliche - Veranstaltungsorte - verteilt. Ein beliebter Veranstaltungsort während der Sommer- und Herbstmonate ist der Seepark Linzgau vor den Toren der Stadt, welcher gleichzeitig abwechslungsreiche Freizeitaktivitäten bietet.

Überzeugen Sie sich selbst und besuchen Sie eines der zahlreichen Konzerte, Kleinkunstangebote, Ausstellungen, Lesungen und Vorträge und auch schon zur Tradition gewordene Veranstaltungsreihen und Feste!

Kontakt:
Ferienregion Nördlicher Bodensee / Tourist-Information Pfullendorf
Kirchplatz 1 (Am Marktplatz)
88630 Pfullendorf
Tel.: 07552-251131
Email: info@noerdlicher-bodensee.de
www.pfullendorf.de
www.noerdlicher-bodensee.de


Demnächst in Pfullendorf

Samstag, 03.10.2020

Räuberbahn - Bahnerlebnis ab/bis Pfullendorf

Copyright: bodo

Die viele Jahre stillgelegte Bahnstrecke wurde vor ein paar Jahren für die Sonderzugfahrten zwischen Aulendorf und Pfullendorf reaktiviert.

Die Räuberbahn fährt von 14. Juni bis 01. November auf der Strecke Aulendorf - Altshausen - Hoßkirch Königseggsee - Ostrach - Burgweiler - Pfullendorf.Die Ausflugszüge starten auf der Räuberbahn immer sonn- und feiertags. Ab dem 27.06.2020 fährt sie zusätzlich auch an Samstagen. Entdecken - Wandern - GenießenNur wenige Gehminuten von der Haltestelle entfernt ist die historische Fachwerkstadt Pfullendorf. Genießen Sie hier einen Bummel durch die Altstadt und lassen sich von der örtlichen Gastronomie verwöhnen. Am westlichen Stadtrand bietet der Seepark Linzgau vielerlei Attraktionen wie beispielsweise das Strandbad, die Seepark-Golfanlagen oder den Wasserskipark u.v.m.Kostenloser Fahrradtransport! Gruppen ab 10 Personen können sich unter info@bodo.de anmelden.Als Übernachtungsgast in der Ferienregion Nördlicher Bodensee fahren Sie mit der Räuberbahn-Gästefahrkarte kostenlos mit! Sprechen Sie Ihren Gastgeber darauf an und holen Sie sich gleich Ihre persönliche Fahrkarte.

Fahrplan 2020:Aulendorf >> Pfullendorf:Aulendorf ab 09:25 // 13:25 // 16:25 Altshausen ab 09:35 // 13:35 // 16:35 Hoßkirch Königseggsee ab 09:48 // 13:48 // 16:48 Ostrach ab 10:02 // 14:02 // 17:02 Burgweiler ab 10:12 // 14:12 // 17:12 Pfullendorf (Bahnsteig Stadtgarten) an 10:27 // 14:27 // 17:27 Pfullendorf >> Aulendorf:Pfullendorf (Bahnsteig Stadtgarten) ab 10:32 // 14:32 // 17:32 Burgweiler ab 10:46 // 14:46 // 17:46 Ostrach ab 10:56 // 14:56 // 17:56 Hoßkirch Königseggsee ab 11:08 // 15:08 // 18:08 Altshausen ab 11:25 // 15:25 // 18:25 Aulendorf an 11:34 // 15:34 // 18:34 Es besteht eine umsteigefreie IRE-/RB-Verbindung Ulm - Aulendorf - Pfullendorf .
Bis einschließlich 12. Juli 2020: Sonntags um 8:29 Uhr ab Ulm Ab 26. Juni 2020: Samstags und sonntags um 8:42 Uhr ab Ulm

Sonderzugfahrten 3x täglich auf der Strecke Aulendorf, Altshausen, Hoßkirch, Ostrach, Burgweiler, Pfullendorf.
Weitere Infos unter: www.räuberbahn.de

Tickets sind direkt im Zug zu lösen.

http://www.raeuberbahn.de

Bodo Verkehrsverbund

Matinée „Pfullendorfer Lesehappen“

Hier dürfen die Pfullendorfer Leserinnen und Leser einmal ihre ganz persönlichen „Lieblingslesehappen“ präsentieren und Lust aufs Weiterlesen machen. Also raus damit aus dem Bücherregal, um den neuentdeckten Roman, den ausgegrabenen Gedichtband oder ein anderes empfehlenswertes „literarisches Fundstück“ kurz vorzustellen. Dabei sind kurze Lese-Kostproben sehr willkommen (bitte anmelden!).

Als ein Beitrag zum Stadtjubiläumsjahr lädt die Stadtbücherei dazu in den schönen kleinen Garten beim Jugendzentrum ein.

Pfullendorfer Räubergeschichten

Mit Max Elsässer durch die Altstadt.

Die Pfullendorfer Räubergeschichten mussten leider am geplanten Termin, den 19. September, ausfallen. Der neue Termin ist nun Samstag, der 3. Oktober 2020.Natürlich ist Max Elsässer kein Räuber!

Und wenn er auch im Häs eines schwäbischen Landmannes von 1820 daherkommt, ist er doch ganz und gar ein Mensch der heutigen Zeit. Doch unter seinen Vorfahren soll es vor 200 Jahren einen Räuber gegeben haben, der aus dem Elsass stammte und damals auch in und um Pfullendorf sein Unwesen getrieben haben soll.Genaues weiß man nicht, und darum hat sich Max darangemacht, herauszufinden, was es mit seinem Räuber-Ur-Ur-Ur-Opa auf sich hat. Wer der besagte Räuber-Urahn nun wirklich war, konnte er nicht ermitteln – der ist wohl damals der Obrigkeit durch die Lappen gegangen. Aber manch spannende Geschichte über die damaligen Räuberbanden in unserer Gegend hat er herausgefunden.

Diese Geschichten erzählt er nun, verknüpft mit einigen spannenden Aspekten der Pfullendorfer Stadtgeschichte, bei einem Streifzug durch die Altstadt.Dauer: ca. 1,5 Stunden. Treffpunkt: beim Obertor, Richtung Krankenhaus Ende: Obertor

Anmeldung: Da die Teilnehmerzahl begrenzt ist, ist eine Anmeldung unter Tel. 07552/2511-31 (Tourist-Info) oder per E-Mail an tourist-information@stadt-pfullendorf.de notwendig. Corona bedingt ist eine namentliche Registrierung und ein Ticketkauf vorab in der Tourist-Information erforderlich.

Bitte beachten: es gelten die Corona-bedingten Abstands- und Hygieneregeln.

Preisinfo: Erwachsene 5,- Euro / Kinder bis 12 Jahre frei

Organ Explosion

Nach der grandiosen Veranstaltung im vergangenen Jahr kommen 'Organ Explosion' wieder nach Pfullendorf.

Es gibt ja nichts Neues auf der Welt, alles schon mal dagewesen. Die gute Nachricht: Alles kann neu zusammengesetzt und neu vergrooved werden. Und da sind wir bei Organ Explosion. Wohl wissend, dass man das Rad nicht neu erfinden kann, ist das explosive Trio gleich in die Retroecke gestürmt. Voller Leidenschaft hat es Omas und Opasanaloge Soundkästchen und Instrumente entstaubt, verlötet und in die Tasten gegriffen. Vor allem in die der legendären Hammondorgel B3, eines Wurlitzer E-Pianos und eines mythischen Moogs. Aus diesen Zauberkisten holt Keyboarder Hansi Enzensperger alles an krassen Sounds und knackig-geilen Grooves raus, was drin steckt - und noch ein bisschen mehr.Selbiges verdoppeln und verdreifachen Bassmann Ludwig Klöckner mit hochenergetischen Funk- und Fusioneinflüssen und Trommeln- der Wirbelwind Manfred Mildenberger. Mit mächtig bohrendem Druck und springfedernder Energie bäumt sich seither die „Explosion“ vom fauchenden Feuerstoß zur glühend heißen Flammenbrunst auf. Das clubtaugliche Ergebnis, inzwischen auch auf mehreren Alben (Enja) erhältlich, ist eine saftige Mischung aus Funk, Blues, jazzigen Harmonien und „Melodien für Millionen“. Selbiges löst bei denen vor der Bühne nahezu unweigerlich heftiges Kribbeln im Bauch und den Füßen aus.

Vorverkauf: Café Moccafloor, Tel.07552-408893 und Tourist-Info Pfullendorf, Tel. 07552-251131

Preis: 18,00 €

Organ Explosion

Nach der grandiosen Veranstaltung im vergangenen Jahr kommen 'Organ Explosion' wieder nach Pfullendorf.

Es gibt ja nichts Neues auf der Welt, alles schon mal dagewesen. Die gute Nachricht: Alles kann neu zusammengesetzt und neu vergrooved werden. Und da sind wir bei Organ Explosion. Wohl wissend, dass man das Rad nicht neu erfinden kann, ist das explosive Trio gleich in die Retroecke gestürmt. Voller Leidenschaft hat es Omas und Opasanaloge Soundkästchen und Instrumente entstaubt, verlötet und in die Tasten gegriffen. Vor allem in die der legendären Hammondorgel B3, eines Wurlitzer E-Pianos und eines mythischen Moogs. Aus diesen Zauberkisten holt Keyboarder Hansi Enzensperger alles an krassen Sounds und knackig-geilen Grooves raus, was drin steckt - und noch ein bisschen mehr.Selbiges verdoppeln und verdreifachen Bassmann Ludwig Klöckner mit hochenergetischen Funk- und Fusioneinflüssen und Trommeln- der Wirbelwind Manfred Mildenberger. Mit mächtig bohrendem Druck und springfedernder Energie bäumt sich seither die „Explosion“ vom fauchenden Feuerstoß zur glühend heißen Flammenbrunst auf. Das clubtaugliche Ergebnis, inzwischen auch auf mehreren Alben (Enja) erhältlich, ist eine saftige Mischung aus Funk, Blues, jazzigen Harmonien und „Melodien für Millionen“. Selbiges löst bei denen vor der Bühne nahezu unweigerlich heftiges Kribbeln im Bauch und den Füßen aus.

Vorverkauf: Café Moccafloor, Tel.07552-408893 und Tourist-Info Pfullendorf, Tel. 07552-251131

Preisinfo: 18,00 €

Sonntag, 04.10.2020

Räuberbahn - Bahnerlebnis ab/bis Pfullendorf

Copyright: bodo

Die viele Jahre stillgelegte Bahnstrecke wurde vor ein paar Jahren für die Sonderzugfahrten zwischen Aulendorf und Pfullendorf reaktiviert.

Die Räuberbahn fährt von 14. Juni bis 01. November auf der Strecke Aulendorf - Altshausen - Hoßkirch Königseggsee - Ostrach - Burgweiler - Pfullendorf.Die Ausflugszüge starten auf der Räuberbahn immer sonn- und feiertags. Ab dem 27.06.2020 fährt sie zusätzlich auch an Samstagen. Entdecken - Wandern - GenießenNur wenige Gehminuten von der Haltestelle entfernt ist die historische Fachwerkstadt Pfullendorf. Genießen Sie hier einen Bummel durch die Altstadt und lassen sich von der örtlichen Gastronomie verwöhnen. Am westlichen Stadtrand bietet der Seepark Linzgau vielerlei Attraktionen wie beispielsweise das Strandbad, die Seepark-Golfanlagen oder den Wasserskipark u.v.m.Kostenloser Fahrradtransport! Gruppen ab 10 Personen können sich unter info@bodo.de anmelden.Als Übernachtungsgast in der Ferienregion Nördlicher Bodensee fahren Sie mit der Räuberbahn-Gästefahrkarte kostenlos mit! Sprechen Sie Ihren Gastgeber darauf an und holen Sie sich gleich Ihre persönliche Fahrkarte.

Fahrplan 2020:Aulendorf >> Pfullendorf:Aulendorf ab 09:25 // 13:25 // 16:25 Altshausen ab 09:35 // 13:35 // 16:35 Hoßkirch Königseggsee ab 09:48 // 13:48 // 16:48 Ostrach ab 10:02 // 14:02 // 17:02 Burgweiler ab 10:12 // 14:12 // 17:12 Pfullendorf (Bahnsteig Stadtgarten) an 10:27 // 14:27 // 17:27 Pfullendorf >>Aulendorf:Pfullendorf (Bahnsteig Stadtgarten) ab 10:32 // 14:32 // 17:32 Burgweiler ab 10:46 // 14:46 // 17:46 Ostrach ab 10:56 // 14:56 // 17:56 Hoßkirch Königseggsee ab 11:08 // 15:08 // 18:08 Altshausen ab 11:25 // 15:25 // 18:25 Aulendorf an 11:34 // 15:34 // 18:34 Es besteht eine umsteigefreie IRE-/RB-Verbindung Ulm - Aulendorf - Pfullendorf .
Bis einschließlich 12. Juli 2020: Sonntags um 8:29 Uhr ab Ulm Ab 26. Juni 2020: Samstags und sonntags um 8:42 Uhr ab Ulm

Sonderzugfahrten 3x täglich auf der Strecke Aulendorf, Altshausen, Hoßkirch, Ostrach, Burgweiler, Pfullendorf.
Weitere Infos unter: www.räuberbahn.de

Tickets sind direkt im Zug zu lösen.

http://www.raeuberbahn.de

Bodo Verkehrsverbund

Historische Stadtführung: Auf Staufers Spuren

Lernen Sie bei dieser historischen Stadtführung unter anderem das Wahrzeichen Pfullendorfs kennen: Das Obertor (ohne Aufstieg) mit der wohl schönsten Doppeltoranlage im Bodenseegebiet. Die Führung schließt ebenfalls den historischen Marktplatz, das Rathaus, das Alte Haus von 1317 und die vielen schönen Fachwerkhäuser ein.

Termine:
Mittwoch, 26. August 2020: 17.00 Uhr
Sonntag, 04. Oktober 2020: 10.45 Uhr

Dauer: ca. 1,5 - 2 Stunden

Treffpunkt: Marktplatz/vor der Tourist-Information

Eine Anmeldung bei der Tourist-Information unter Tel.: 07552-251131 oder per E-Mail: tourist-information@stadt-pfullendorf.de ist aufgrund der beschränkten Teilnehmerzahl unbedingt erforderlich!
Coronabedingt ist eine namentliche Registrierung und ein Ticketkauf vorab in der Tourist-Information erforderlich.

Preisinfo: 4,00 € pro Person, Kinder unter 12 Jahren sind frei

Dienstag, 06.10.2020

Wochenmarkt

Copyright Ferienregion Nördlicher Bodensee

Inmitten der historischen Altstadt, auf dem Marktplatz, findet jeden Dienstag von 8.00 bis 12.00 Uhr der Wochenmarkt statt.

Mit verschiedenen Ständen:
Sennhof aus Schwäblishausen: Umfangreiche Auswahl an Käse, unterschiedliche Salamis aus reinem Rind oder auch mal aus Wildfleisch.
Metzgerei Walk aus Sauldorf: Fleisch- und Wurstwaren, Käse
Bäckerei Zembrod aus Fleischwangen: Backwaren, vom traditionellen Holzofenbrot bis zu süßen kleinen „Charlotten“
Apfelmann Werner Maier: Nur Produkte, die er selbst anbaut. Hauptsächlich Äpfel (auch alte Sorten wie zum Beispiel „Rubinette“). Saisonbedingt auch anderes Obst.
Rimpertsweiler Hof aus Salem: biologisches Obst, Gemüse, Milch- und Fleischerzeugnisse, zum Teil auch eigene Erzeugnisse nach Demeter Richtlinien
Familienunternehmen Hinz aus Aach-Linz: breites Angebot an Gewürzen, Kräutern, Gewürzmischungen und Tees

Samstag, 10.10.2020

Räuberbahn - Bahnerlebnis ab/bis Pfullendorf

Copyright: bodo

Die viele Jahre stillgelegte Bahnstrecke wurde vor ein paar Jahren für die Sonderzugfahrten zwischen Aulendorf und Pfullendorf reaktiviert.

Die Räuberbahn fährt von 14. Juni bis 01. November auf der Strecke Aulendorf - Altshausen - Hoßkirch Königseggsee - Ostrach - Burgweiler - Pfullendorf.Die Ausflugszüge starten auf der Räuberbahn immer sonn- und feiertags. Ab dem 27.06.2020 fährt sie zusätzlich auch an Samstagen. Entdecken - Wandern - GenießenNur wenige Gehminuten von der Haltestelle entfernt ist die historische Fachwerkstadt Pfullendorf. Genießen Sie hier einen Bummel durch die Altstadt und lassen sich von der örtlichen Gastronomie verwöhnen. Am westlichen Stadtrand bietet der Seepark Linzgau vielerlei Attraktionen wie beispielsweise das Strandbad, die Seepark-Golfanlagen oder den Wasserskipark u.v.m.Kostenloser Fahrradtransport! Gruppen ab 10 Personen können sich unter info@bodo.de anmelden.Als Übernachtungsgast in der Ferienregion Nördlicher Bodensee fahren Sie mit der Räuberbahn-Gästefahrkarte kostenlos mit! Sprechen Sie Ihren Gastgeber darauf an und holen Sie sich gleich Ihre persönliche Fahrkarte.

Fahrplan 2020:Aulendorf >> Pfullendorf:Aulendorf ab 09:25 // 13:25 // 16:25 Altshausen ab 09:35 // 13:35 // 16:35 Hoßkirch Königseggsee ab 09:48 // 13:48 // 16:48 Ostrach ab 10:02 // 14:02 // 17:02 Burgweiler ab 10:12 // 14:12 // 17:12 Pfullendorf (Bahnsteig Stadtgarten) an 10:27 // 14:27 // 17:27 Pfullendorf >> Aulendorf:Pfullendorf (Bahnsteig Stadtgarten) ab 10:32 // 14:32 // 17:32 Burgweiler ab 10:46 // 14:46 // 17:46 Ostrach ab 10:56 // 14:56 // 17:56 Hoßkirch Königseggsee ab 11:08 // 15:08 // 18:08 Altshausen ab 11:25 // 15:25 // 18:25 Aulendorf an 11:34 // 15:34 // 18:34 Es besteht eine umsteigefreie IRE-/RB-Verbindung Ulm - Aulendorf - Pfullendorf .
Bis einschließlich 12. Juli 2020: Sonntags um 8:29 Uhr ab Ulm Ab 26. Juni 2020: Samstags und sonntags um 8:42 Uhr ab Ulm

Sonderzugfahrten 3x täglich auf der Strecke Aulendorf, Altshausen, Hoßkirch, Ostrach, Burgweiler, Pfullendorf.
Weitere Infos unter: www.räuberbahn.de

Tickets sind direkt im Zug zu lösen.

http://www.raeuberbahn.de

Bodo Verkehrsverbund

Sonntag, 11.10.2020

Räuberbahn - Bahnerlebnis ab/bis Pfullendorf

Copyright: bodo

Die viele Jahre stillgelegte Bahnstrecke wurde vor ein paar Jahren für die Sonderzugfahrten zwischen Aulendorf und Pfullendorf reaktiviert.

Die Räuberbahn fährt von 14. Juni bis 01. November auf der Strecke Aulendorf - Altshausen - Hoßkirch Königseggsee - Ostrach - Burgweiler - Pfullendorf.Die Ausflugszüge starten auf der Räuberbahn immer sonn- und feiertags. Ab dem 27.06.2020 fährt sie zusätzlich auch an Samstagen. Entdecken - Wandern - GenießenNur wenige Gehminuten von der Haltestelle entfernt ist die historische Fachwerkstadt Pfullendorf. Genießen Sie hier einen Bummel durch die Altstadt und lassen sich von der örtlichen Gastronomie verwöhnen. Am westlichen Stadtrand bietet der Seepark Linzgau vielerlei Attraktionen wie beispielsweise das Strandbad, die Seepark-Golfanlagen oder den Wasserskipark u.v.m.Kostenloser Fahrradtransport! Gruppen ab 10 Personen können sich unter info@bodo.de anmelden.Als Übernachtungsgast in der Ferienregion Nördlicher Bodensee fahren Sie mit der Räuberbahn-Gästefahrkarte kostenlos mit! Sprechen Sie Ihren Gastgeber darauf an und holen Sie sich gleich Ihre persönliche Fahrkarte.

Fahrplan 2020:Aulendorf >> Pfullendorf:Aulendorf ab 09:25 // 13:25 // 16:25 Altshausen ab 09:35 // 13:35 // 16:35 Hoßkirch Königseggsee ab 09:48 // 13:48 // 16:48 Ostrach ab 10:02 // 14:02 // 17:02 Burgweiler ab 10:12 // 14:12 // 17:12 Pfullendorf (Bahnsteig Stadtgarten) an 10:27 // 14:27 // 17:27 Pfullendorf >>Aulendorf:Pfullendorf (Bahnsteig Stadtgarten) ab 10:32 // 14:32 // 17:32 Burgweiler ab 10:46 // 14:46 // 17:46 Ostrach ab 10:56 // 14:56 // 17:56 Hoßkirch Königseggsee ab 11:08 // 15:08 // 18:08 Altshausen ab 11:25 // 15:25 // 18:25 Aulendorf an 11:34 // 15:34 // 18:34 Es besteht eine umsteigefreie IRE-/RB-Verbindung Ulm - Aulendorf - Pfullendorf .
Bis einschließlich 12. Juli 2020: Sonntags um 8:29 Uhr ab Ulm Ab 26. Juni 2020: Samstags und sonntags um 8:42 Uhr ab Ulm

Sonderzugfahrten 3x täglich auf der Strecke Aulendorf, Altshausen, Hoßkirch, Ostrach, Burgweiler, Pfullendorf.
Weitere Infos unter: www.räuberbahn.de

Tickets sind direkt im Zug zu lösen.

http://www.raeuberbahn.de

Bodo Verkehrsverbund

Dienstag, 13.10.2020

Wochenmarkt

Copyright Ferienregion Nördlicher Bodensee

Inmitten der historischen Altstadt, auf dem Marktplatz, findet jeden Dienstag von 8.00 bis 12.00 Uhr der Wochenmarkt statt.

Mit verschiedenen Ständen:
Sennhof aus Schwäblishausen: Umfangreiche Auswahl an Käse, unterschiedliche Salamis aus reinem Rind oder auch mal aus Wildfleisch.
Metzgerei Walk aus Sauldorf: Fleisch- und Wurstwaren, Käse
Bäckerei Zembrod aus Fleischwangen: Backwaren, vom traditionellen Holzofenbrot bis zu süßen kleinen „Charlotten“
Apfelmann Werner Maier: Nur Produkte, die er selbst anbaut. Hauptsächlich Äpfel (auch alte Sorten wie zum Beispiel „Rubinette“). Saisonbedingt auch anderes Obst.
Rimpertsweiler Hof aus Salem: biologisches Obst, Gemüse, Milch- und Fleischerzeugnisse, zum Teil auch eigene Erzeugnisse nach Demeter Richtlinien
Familienunternehmen Hinz aus Aach-Linz: breites Angebot an Gewürzen, Kräutern, Gewürzmischungen und Tees

Samstag, 17.10.2020

Räuberbahn - Bahnerlebnis ab/bis Pfullendorf

Copyright: bodo

Die viele Jahre stillgelegte Bahnstrecke wurde vor ein paar Jahren für die Sonderzugfahrten zwischen Aulendorf und Pfullendorf reaktiviert.

Die Räuberbahn fährt von 14. Juni bis 01. November auf der Strecke Aulendorf - Altshausen - Hoßkirch Königseggsee - Ostrach - Burgweiler - Pfullendorf.Die Ausflugszüge starten auf der Räuberbahn immer sonn- und feiertags. Ab dem 27.06.2020 fährt sie zusätzlich auch an Samstagen. Entdecken - Wandern - GenießenNur wenige Gehminuten von der Haltestelle entfernt ist die historische Fachwerkstadt Pfullendorf. Genießen Sie hier einen Bummel durch die Altstadt und lassen sich von der örtlichen Gastronomie verwöhnen. Am westlichen Stadtrand bietet der Seepark Linzgau vielerlei Attraktionen wie beispielsweise das Strandbad, die Seepark-Golfanlagen oder den Wasserskipark u.v.m.Kostenloser Fahrradtransport! Gruppen ab 10 Personen können sich unter info@bodo.de anmelden.Als Übernachtungsgast in der Ferienregion Nördlicher Bodensee fahren Sie mit der Räuberbahn-Gästefahrkarte kostenlos mit! Sprechen Sie Ihren Gastgeber darauf an und holen Sie sich gleich Ihre persönliche Fahrkarte.

Fahrplan 2020:Aulendorf >> Pfullendorf:Aulendorf ab 09:25 // 13:25 // 16:25 Altshausen ab 09:35 // 13:35 // 16:35 Hoßkirch Königseggsee ab 09:48 // 13:48 // 16:48 Ostrach ab 10:02 // 14:02 // 17:02 Burgweiler ab 10:12 // 14:12 // 17:12 Pfullendorf (Bahnsteig Stadtgarten) an 10:27 // 14:27 // 17:27 Pfullendorf >> Aulendorf:Pfullendorf (Bahnsteig Stadtgarten) ab 10:32 // 14:32 // 17:32 Burgweiler ab 10:46 // 14:46 // 17:46 Ostrach ab 10:56 // 14:56 // 17:56 Hoßkirch Königseggsee ab 11:08 // 15:08 // 18:08 Altshausen ab 11:25 // 15:25 // 18:25 Aulendorf an 11:34 // 15:34 // 18:34 Es besteht eine umsteigefreie IRE-/RB-Verbindung Ulm - Aulendorf - Pfullendorf .
Bis einschließlich 12. Juli 2020: Sonntags um 8:29 Uhr ab Ulm Ab 26. Juni 2020: Samstags und sonntags um 8:42 Uhr ab Ulm

Sonderzugfahrten 3x täglich auf der Strecke Aulendorf, Altshausen, Hoßkirch, Ostrach, Burgweiler, Pfullendorf.
Weitere Infos unter: www.räuberbahn.de

Tickets sind direkt im Zug zu lösen.

http://www.raeuberbahn.de

Bodo Verkehrsverbund

Tag der Museen (verschoben auf 2021 - Termin folgt)

Punkt 11 Uhr ertönen beschwingte Klänge im Garten des Alten Haus in der Museumsgasse.

Das Museum der Stadtgeschichte und das Heimatmuseum im Bindhaus öffnen zum Tag der Pfullendorfer Museen ihre Türen. Bis 17 Uhr können die Besucher kostenfrei durch die altehrwürdigen Gebäude streifen und sich ein Bild der bewegten Pfullendorfer Geschichte machen.

Die Eröffnung des Tags der Pfullendorfer Museen wird musikalisch umrahmt durch ein Ensemble der städtischen Musikschule.

Herbstball mit der Novaband

Sonntag, 18.10.2020

Räuberbahn - Bahnerlebnis ab/bis Pfullendorf

Copyright: bodo

Die viele Jahre stillgelegte Bahnstrecke wurde vor ein paar Jahren für die Sonderzugfahrten zwischen Aulendorf und Pfullendorf reaktiviert.

Die Räuberbahn fährt von 14. Juni bis 01. November auf der Strecke Aulendorf - Altshausen - Hoßkirch Königseggsee - Ostrach - Burgweiler - Pfullendorf.Die Ausflugszüge starten auf der Räuberbahn immer sonn- und feiertags. Ab dem 27.06.2020 fährt sie zusätzlich auch an Samstagen. Entdecken - Wandern - GenießenNur wenige Gehminuten von der Haltestelle entfernt ist die historische Fachwerkstadt Pfullendorf. Genießen Sie hier einen Bummel durch die Altstadt und lassen sich von der örtlichen Gastronomie verwöhnen. Am westlichen Stadtrand bietet der Seepark Linzgau vielerlei Attraktionen wie beispielsweise das Strandbad, die Seepark-Golfanlagen oder den Wasserskipark u.v.m.Kostenloser Fahrradtransport! Gruppen ab 10 Personen können sich unter info@bodo.de anmelden.Als Übernachtungsgast in der Ferienregion Nördlicher Bodensee fahren Sie mit der Räuberbahn-Gästefahrkarte kostenlos mit! Sprechen Sie Ihren Gastgeber darauf an und holen Sie sich gleich Ihre persönliche Fahrkarte.

Fahrplan 2020:Aulendorf >> Pfullendorf:Aulendorf ab 09:25 // 13:25 // 16:25 Altshausen ab 09:35 // 13:35 // 16:35 Hoßkirch Königseggsee ab 09:48 // 13:48 // 16:48 Ostrach ab 10:02 // 14:02 // 17:02 Burgweiler ab 10:12 // 14:12 // 17:12 Pfullendorf (Bahnsteig Stadtgarten) an 10:27 // 14:27 // 17:27 Pfullendorf >>Aulendorf:Pfullendorf (Bahnsteig Stadtgarten) ab 10:32 // 14:32 // 17:32 Burgweiler ab 10:46 // 14:46 // 17:46 Ostrach ab 10:56 // 14:56 // 17:56 Hoßkirch Königseggsee ab 11:08 // 15:08 // 18:08 Altshausen ab 11:25 // 15:25 // 18:25 Aulendorf an 11:34 // 15:34 // 18:34 Es besteht eine umsteigefreie IRE-/RB-Verbindung Ulm - Aulendorf - Pfullendorf .
Bis einschließlich 12. Juli 2020: Sonntags um 8:29 Uhr ab Ulm Ab 26. Juni 2020: Samstags und sonntags um 8:42 Uhr ab Ulm

Sonderzugfahrten 3x täglich auf der Strecke Aulendorf, Altshausen, Hoßkirch, Ostrach, Burgweiler, Pfullendorf.
Weitere Infos unter: www.räuberbahn.de

Tickets sind direkt im Zug zu lösen.

http://www.raeuberbahn.de

Bodo Verkehrsverbund

Gloria von Antonio Vivaldi

Bodensee Madrigalchor
Leitung: Zeno Bianchini
 
Eintritt frei, Spenden erbeten.
Dienstag, 20.10.2020

Wochenmarkt

Copyright Ferienregion Nördlicher Bodensee

Inmitten der historischen Altstadt, auf dem Marktplatz, findet jeden Dienstag von 8.00 bis 12.00 Uhr der Wochenmarkt statt.

Mit verschiedenen Ständen:
Sennhof aus Schwäblishausen: Umfangreiche Auswahl an Käse, unterschiedliche Salamis aus reinem Rind oder auch mal aus Wildfleisch.
Metzgerei Walk aus Sauldorf: Fleisch- und Wurstwaren, Käse
Bäckerei Zembrod aus Fleischwangen: Backwaren, vom traditionellen Holzofenbrot bis zu süßen kleinen „Charlotten“
Apfelmann Werner Maier: Nur Produkte, die er selbst anbaut. Hauptsächlich Äpfel (auch alte Sorten wie zum Beispiel „Rubinette“). Saisonbedingt auch anderes Obst.
Rimpertsweiler Hof aus Salem: biologisches Obst, Gemüse, Milch- und Fleischerzeugnisse, zum Teil auch eigene Erzeugnisse nach Demeter Richtlinien
Familienunternehmen Hinz aus Aach-Linz: breites Angebot an Gewürzen, Kräutern, Gewürzmischungen und Tees

Nachholtermin: Abba Gala

Der ursprüngliche Termin am 25. März musste leider verschoben werden. Nun wird die Abba Gala am Dienstag, den 20. Oktober 2020 stattfinden.

Die bereits gekauften Eintrittskarten behalten ihre Gültigkeit.Dancing Queen präsentiert die großen Hits von ABBA. 'Mamma Mia', 'Fernando', 'The winner takes It All', Chiquitita' 'SOS' oder 'Super Trouper' sind nur einige der unzähligen Hits in der Geschichte von ABBA. Aus Hits wurden Evergreens, die - eingebunden in ein Konzertformat - live auf der Bühne gespielt werden. Freuen Sie sich auf die fantastischen Stimmen der Sängerinnen und Sänger und auf die großartigen stilistischen Parts der Musiker. Peter Wölke - der musikalische Leiter der Show - führt als charmanter Moderator durch den Abend und vermittelt den Zuschauern durch interessante Fakten und Eckdaten einen Einblick in die große Karriere von ABBA.

Der Einlass ist um 19.30 Uhr. Karten gibt es in der Tourist-Information in Pfullendorf, Tel: 07552-251131.

Preise:
Kategorie I: 32,- € (Ermäßigt 30,- €)
Kategorie II: 30,- € (Ermäßigt 28,- €)
Kategorie III: 28,- € (Ermäßigt 26,- €)

Mittwoch, 21.10.2020

Pink Pedrazzi & The Big Easy Trio

Pink Pedrazzi & The Big Easy.
Seit Jahren zaubert er mit herausragender Stimme, Gitarre, Ukulele und wunderschönen Songs ein Stück Americana aus seinem schwarzen Zylinder. Pink Pedrazzi prägte mit Bands wie The Moondog Show die Schweizer Musikszene. Mit seinem Solo-Debut «A Calico Collection» zog der Basler Songwriter ein weiteres musikalisches Ass aus dem Ärmel. Live glänzt der erstaunliche Mike Bischof an Leadgitarre, Bass und Backing Vocals, Herbie Bach spielt Schlagzeug und singt, die beiden liefern den wunderschön warmen und erdigen Soundteppich für Pink Pedrazzis Ausnahmestimme.

Preisinfo: 16,00 €

Samstag, 24.10.2020

Räuberbahn - Bahnerlebnis ab/bis Pfullendorf

Copyright: bodo

Die viele Jahre stillgelegte Bahnstrecke wurde vor ein paar Jahren für die Sonderzugfahrten zwischen Aulendorf und Pfullendorf reaktiviert.

Die Räuberbahn fährt von 14. Juni bis 01. November auf der Strecke Aulendorf - Altshausen - Hoßkirch Königseggsee - Ostrach - Burgweiler - Pfullendorf.Die Ausflugszüge starten auf der Räuberbahn immer sonn- und feiertags. Ab dem 27.06.2020 fährt sie zusätzlich auch an Samstagen. Entdecken - Wandern - GenießenNur wenige Gehminuten von der Haltestelle entfernt ist die historische Fachwerkstadt Pfullendorf. Genießen Sie hier einen Bummel durch die Altstadt und lassen sich von der örtlichen Gastronomie verwöhnen. Am westlichen Stadtrand bietet der Seepark Linzgau vielerlei Attraktionen wie beispielsweise das Strandbad, die Seepark-Golfanlagen oder den Wasserskipark u.v.m.Kostenloser Fahrradtransport! Gruppen ab 10 Personen können sich unter info@bodo.de anmelden.Als Übernachtungsgast in der Ferienregion Nördlicher Bodensee fahren Sie mit der Räuberbahn-Gästefahrkarte kostenlos mit! Sprechen Sie Ihren Gastgeber darauf an und holen Sie sich gleich Ihre persönliche Fahrkarte.

Fahrplan 2020:Aulendorf >> Pfullendorf:Aulendorf ab 09:25 // 13:25 // 16:25 Altshausen ab 09:35 // 13:35 // 16:35 Hoßkirch Königseggsee ab 09:48 // 13:48 // 16:48 Ostrach ab 10:02 // 14:02 // 17:02 Burgweiler ab 10:12 // 14:12 // 17:12 Pfullendorf (Bahnsteig Stadtgarten) an 10:27 // 14:27 // 17:27 Pfullendorf >> Aulendorf:Pfullendorf (Bahnsteig Stadtgarten) ab 10:32 // 14:32 // 17:32 Burgweiler ab 10:46 // 14:46 // 17:46 Ostrach ab 10:56 // 14:56 // 17:56 Hoßkirch Königseggsee ab 11:08 // 15:08 // 18:08 Altshausen ab 11:25 // 15:25 // 18:25 Aulendorf an 11:34 // 15:34 // 18:34 Es besteht eine umsteigefreie IRE-/RB-Verbindung Ulm - Aulendorf - Pfullendorf .
Bis einschließlich 12. Juli 2020: Sonntags um 8:29 Uhr ab Ulm Ab 26. Juni 2020: Samstags und sonntags um 8:42 Uhr ab Ulm

Sonderzugfahrten 3x täglich auf der Strecke Aulendorf, Altshausen, Hoßkirch, Ostrach, Burgweiler, Pfullendorf.
Weitere Infos unter: www.räuberbahn.de

Tickets sind direkt im Zug zu lösen.

http://www.raeuberbahn.de

Bodo Verkehrsverbund

Konzert des Landesblasorchesters Baden-Württemberg

Konzert des Landesblasorchesters Baden-Württemberg. Ein echtes musikalisches Highlight anläßlich der 800-Jahr-Feier der Stadt Pfullendorf bietet die veranstaltende Musikkapelle Aach-Linz.

 

Sonntag, 25.10.2020

Räuberbahn - Bahnerlebnis ab/bis Pfullendorf

Copyright: bodo

Die viele Jahre stillgelegte Bahnstrecke wurde vor ein paar Jahren für die Sonderzugfahrten zwischen Aulendorf und Pfullendorf reaktiviert.

Die Räuberbahn fährt von 14. Juni bis 01. November auf der Strecke Aulendorf - Altshausen - Hoßkirch Königseggsee - Ostrach - Burgweiler - Pfullendorf.Die Ausflugszüge starten auf der Räuberbahn immer sonn- und feiertags. Ab dem 27.06.2020 fährt sie zusätzlich auch an Samstagen. Entdecken - Wandern - GenießenNur wenige Gehminuten von der Haltestelle entfernt ist die historische Fachwerkstadt Pfullendorf. Genießen Sie hier einen Bummel durch die Altstadt und lassen sich von der örtlichen Gastronomie verwöhnen. Am westlichen Stadtrand bietet der Seepark Linzgau vielerlei Attraktionen wie beispielsweise das Strandbad, die Seepark-Golfanlagen oder den Wasserskipark u.v.m.Kostenloser Fahrradtransport! Gruppen ab 10 Personen können sich unter info@bodo.de anmelden.Als Übernachtungsgast in der Ferienregion Nördlicher Bodensee fahren Sie mit der Räuberbahn-Gästefahrkarte kostenlos mit! Sprechen Sie Ihren Gastgeber darauf an und holen Sie sich gleich Ihre persönliche Fahrkarte.

Fahrplan 2020:Aulendorf >> Pfullendorf:Aulendorf ab 09:25 // 13:25 // 16:25 Altshausen ab 09:35 // 13:35 // 16:35 Hoßkirch Königseggsee ab 09:48 // 13:48 // 16:48 Ostrach ab 10:02 // 14:02 // 17:02 Burgweiler ab 10:12 // 14:12 // 17:12 Pfullendorf (Bahnsteig Stadtgarten) an 10:27 // 14:27 // 17:27 Pfullendorf >>Aulendorf:Pfullendorf (Bahnsteig Stadtgarten) ab 10:32 // 14:32 // 17:32 Burgweiler ab 10:46 // 14:46 // 17:46 Ostrach ab 10:56 // 14:56 // 17:56 Hoßkirch Königseggsee ab 11:08 // 15:08 // 18:08 Altshausen ab 11:25 // 15:25 // 18:25 Aulendorf an 11:34 // 15:34 // 18:34 Es besteht eine umsteigefreie IRE-/RB-Verbindung Ulm - Aulendorf - Pfullendorf .
Bis einschließlich 12. Juli 2020: Sonntags um 8:29 Uhr ab Ulm Ab 26. Juni 2020: Samstags und sonntags um 8:42 Uhr ab Ulm

Sonderzugfahrten 3x täglich auf der Strecke Aulendorf, Altshausen, Hoßkirch, Ostrach, Burgweiler, Pfullendorf.
Weitere Infos unter: www.räuberbahn.de

Tickets sind direkt im Zug zu lösen.

http://www.raeuberbahn.de

Bodo Verkehrsverbund

Dienstag, 27.10.2020

Wochenmarkt

Copyright Ferienregion Nördlicher Bodensee

Inmitten der historischen Altstadt, auf dem Marktplatz, findet jeden Dienstag von 8.00 bis 12.00 Uhr der Wochenmarkt statt.

Mit verschiedenen Ständen:
Sennhof aus Schwäblishausen: Umfangreiche Auswahl an Käse, unterschiedliche Salamis aus reinem Rind oder auch mal aus Wildfleisch.
Metzgerei Walk aus Sauldorf: Fleisch- und Wurstwaren, Käse
Bäckerei Zembrod aus Fleischwangen: Backwaren, vom traditionellen Holzofenbrot bis zu süßen kleinen „Charlotten“
Apfelmann Werner Maier: Nur Produkte, die er selbst anbaut. Hauptsächlich Äpfel (auch alte Sorten wie zum Beispiel „Rubinette“). Saisonbedingt auch anderes Obst.
Rimpertsweiler Hof aus Salem: biologisches Obst, Gemüse, Milch- und Fleischerzeugnisse, zum Teil auch eigene Erzeugnisse nach Demeter Richtlinien
Familienunternehmen Hinz aus Aach-Linz: breites Angebot an Gewürzen, Kräutern, Gewürzmischungen und Tees

Familienführung – Auf der Spur der Räuber durch Pfullendorf

Familienführung für Kinder und ihre Eltern mit dem Räuberbeauftragten Max Elsässer
 
Für Kinder und ihre Eltern geht es mit dem Räuberbeauftragten auf einen etwa 75-minütigen Räuberlehrgang. Gewappnet mit einem kleinen Frageheft starten Groß und Klein am Obertor. Neben dunklen Gefängniszellen im ehemaligen Stadttor gibt es noch Vieles mehr zu entdecken. Am Ende darf jeder kleine Räuberexperte sein persönliches Räuberzertifikat zur Erinnerung mit nach Hause nehmen.
 
Vor Max Elsässer muss sich übrigens niemand fürchten. Schließlich ist er ja lediglich ein Nachfahre der berühmt-berüchtigten Gauner aus früheren Zeiten und kein echter Räuber.
 
Die Familienführung dauert ca. 75 Minuten. Treffpunkt ist am Obertor.
Kinder bis 6 Jahre: kostenfrei
Kinder bis 10 Jahre: 3,- €
Erwachsene: 5,- €
 
Da die Teilnehmerzahl begrenzt ist, wird um Anmeldung unter Tel. 07552/2511-31 (Tourist-Info) gebeten.
 
Die Führung ist geeignet für Kinder im Alter von 6 – 10 Jahren.

Die Mitnahme von Kinderwägen ist nicht ideal, da man eine Treppe hochgehen muss. Zur Not kann ein Kinderwagen aber mit der Hilfe einer weiteren Person hochgetragen werden.

 

Donnerstag, 29.10.2020

Heinrich del Core - Glück g´habt!

GLÜCK g’habt! – Heinrich Del Core

Neues Programm 2020

„GLÜCK g’habt!“ – wenn man in Mexiko im Schlaf überfallen wird und gesund aus der Nummer raus kommt

„GLÜCK g’habt!“ – wenn du dich selber beim Schnarchen nicht hörst

„GLÜCK g’habt!“ – hat Heinrich Del Core in der letzten Zeit häufig - und genau das gibt er in seinem neuen Programm zum Besten. Heinrich Del Core nimmt uns erneut mit auf eine Reise durch den Alltag - absolut skurril, alltagstauglich und irrwitzig zugleich. In seinem Handgepäck hat er neue, herrlich komische Geschichten, unzählige Lacher und eine Menge an Humor dabei … und seine Schuhe! Seine roten Schuhe!

Der halbe Restitaliener versteht es mit seiner sympathischen, schwäbischen Leichtigkeit die Alltagsituationen so detailgetreu wiederzugeben, dass das Publikum sofort in seinem Bann gezogen wird und seinem Charme nicht auskommt. Ein unvergleichlicher Mix aus Situationskomik, Charisma und Sprachwitz. Mit Heinrich Del Core treffen sich Italien, Deutschland, Comedy und Kabarett.

Diesmal dreht sich alles rund ums Glück - der Italo-Schwabe macht keinen Halt vor Polizeikontrollen und Saunabesuchen. Auch was es mit der Einverständniserklärung beim Sex in Schweden auf sich hat wird in seiner unnachahmlichen Art erläutern. Selbst seine Urlaubserlebnisse und Bahnfahrten bis hin zur Darmspiegelung werden nicht ausgelassen. Eins ist sicher – Das Publikum wird weiterhin mit wahren Begebenheiten des Alltags einen ganzen Abend lang bestens unterhalten!

Tickets ab 27,15 €

 

Samstag, 31.10.2020

Räuberbahn - Bahnerlebnis ab/bis Pfullendorf

Copyright: bodo

Die viele Jahre stillgelegte Bahnstrecke wurde vor ein paar Jahren für die Sonderzugfahrten zwischen Aulendorf und Pfullendorf reaktiviert.

Die Räuberbahn fährt von 14. Juni bis 01. November auf der Strecke Aulendorf - Altshausen - Hoßkirch Königseggsee - Ostrach - Burgweiler - Pfullendorf.Die Ausflugszüge starten auf der Räuberbahn immer sonn- und feiertags. Ab dem 27.06.2020 fährt sie zusätzlich auch an Samstagen. Entdecken - Wandern - GenießenNur wenige Gehminuten von der Haltestelle entfernt ist die historische Fachwerkstadt Pfullendorf. Genießen Sie hier einen Bummel durch die Altstadt und lassen sich von der örtlichen Gastronomie verwöhnen. Am westlichen Stadtrand bietet der Seepark Linzgau vielerlei Attraktionen wie beispielsweise das Strandbad, die Seepark-Golfanlagen oder den Wasserskipark u.v.m.Kostenloser Fahrradtransport! Gruppen ab 10 Personen können sich unter info@bodo.de anmelden.Als Übernachtungsgast in der Ferienregion Nördlicher Bodensee fahren Sie mit der Räuberbahn-Gästefahrkarte kostenlos mit! Sprechen Sie Ihren Gastgeber darauf an und holen Sie sich gleich Ihre persönliche Fahrkarte.

Fahrplan 2020:Aulendorf >> Pfullendorf:Aulendorf ab 09:25 // 13:25 // 16:25 Altshausen ab 09:35 // 13:35 // 16:35 Hoßkirch Königseggsee ab 09:48 // 13:48 // 16:48 Ostrach ab 10:02 // 14:02 // 17:02 Burgweiler ab 10:12 // 14:12 // 17:12 Pfullendorf (Bahnsteig Stadtgarten) an 10:27 // 14:27 // 17:27 Pfullendorf >> Aulendorf:Pfullendorf (Bahnsteig Stadtgarten) ab 10:32 // 14:32 // 17:32 Burgweiler ab 10:46 // 14:46 // 17:46 Ostrach ab 10:56 // 14:56 // 17:56 Hoßkirch Königseggsee ab 11:08 // 15:08 // 18:08 Altshausen ab 11:25 // 15:25 // 18:25 Aulendorf an 11:34 // 15:34 // 18:34 Es besteht eine umsteigefreie IRE-/RB-Verbindung Ulm - Aulendorf - Pfullendorf .
Bis einschließlich 12. Juli 2020: Sonntags um 8:29 Uhr ab Ulm Ab 26. Juni 2020: Samstags und sonntags um 8:42 Uhr ab Ulm

Sonderzugfahrten 3x täglich auf der Strecke Aulendorf, Altshausen, Hoßkirch, Ostrach, Burgweiler, Pfullendorf.
Weitere Infos unter: www.räuberbahn.de

Tickets sind direkt im Zug zu lösen.

http://www.raeuberbahn.de

Bodo Verkehrsverbund

Sonntag, 01.11.2020

Räuberbahn - Bahnerlebnis ab/bis Pfullendorf

Copyright: bodo

Die viele Jahre stillgelegte Bahnstrecke wurde vor ein paar Jahren für die Sonderzugfahrten zwischen Aulendorf und Pfullendorf reaktiviert.

Die Räuberbahn fährt von 14. Juni bis 01. November auf der Strecke Aulendorf - Altshausen - Hoßkirch Königseggsee - Ostrach - Burgweiler - Pfullendorf.Die Ausflugszüge starten auf der Räuberbahn immer sonn- und feiertags. Ab dem 27.06.2020 fährt sie zusätzlich auch an Samstagen. Entdecken - Wandern - GenießenNur wenige Gehminuten von der Haltestelle entfernt ist die historische Fachwerkstadt Pfullendorf. Genießen Sie hier einen Bummel durch die Altstadt und lassen sich von der örtlichen Gastronomie verwöhnen. Am westlichen Stadtrand bietet der Seepark Linzgau vielerlei Attraktionen wie beispielsweise das Strandbad, die Seepark-Golfanlagen oder den Wasserskipark u.v.m.Kostenloser Fahrradtransport! Gruppen ab 10 Personen können sich unter info@bodo.de anmelden.Als Übernachtungsgast in der Ferienregion Nördlicher Bodensee fahren Sie mit der Räuberbahn-Gästefahrkarte kostenlos mit! Sprechen Sie Ihren Gastgeber darauf an und holen Sie sich gleich Ihre persönliche Fahrkarte.

Fahrplan 2020:Aulendorf >> Pfullendorf:Aulendorf ab 09:25 // 13:25 // 16:25 Altshausen ab 09:35 // 13:35 // 16:35 Hoßkirch Königseggsee ab 09:48 // 13:48 // 16:48 Ostrach ab 10:02 // 14:02 // 17:02 Burgweiler ab 10:12 // 14:12 // 17:12 Pfullendorf (Bahnsteig Stadtgarten) an 10:27 // 14:27 // 17:27 Pfullendorf >>Aulendorf:Pfullendorf (Bahnsteig Stadtgarten) ab 10:32 // 14:32 // 17:32 Burgweiler ab 10:46 // 14:46 // 17:46 Ostrach ab 10:56 // 14:56 // 17:56 Hoßkirch Königseggsee ab 11:08 // 15:08 // 18:08 Altshausen ab 11:25 // 15:25 // 18:25 Aulendorf an 11:34 // 15:34 // 18:34 Es besteht eine umsteigefreie IRE-/RB-Verbindung Ulm - Aulendorf - Pfullendorf .
Bis einschließlich 12. Juli 2020: Sonntags um 8:29 Uhr ab Ulm Ab 26. Juni 2020: Samstags und sonntags um 8:42 Uhr ab Ulm

Sonderzugfahrten 3x täglich auf der Strecke Aulendorf, Altshausen, Hoßkirch, Ostrach, Burgweiler, Pfullendorf.
Weitere Infos unter: www.räuberbahn.de

Tickets sind direkt im Zug zu lösen.

http://www.raeuberbahn.de

Bodo Verkehrsverbund